Über think-social.org

ThinkSocial im Paley Center for Media ist eine Non-Profit-Initiative zur Förderung der Nutzung von sozialen und mobilen Medien zu öffentlichen Zwecken.

ThinkSocial verbindet einen breiten Querschnitt der Menschen, Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Organisationen durch Inhalte, Versammlungen und öffentliche Anstrengungen zur Anerkennung der Nutzung von sozialen und mobilen Medien, um die drängendsten Herausforderungen der Gesellschaft anzugehen und konzentriert zu lösen.

Als strategischer Partner bei ThinkSocial agiert das Paley Center for Media. Dieses führt die Diskussion über die kulturelle, kreative und soziale Bedeutung von Fernsehen, Radio und neuen Plattformen für die Fachwelt und Medien-interessierte Öffentlichkeit durch.

Aufbauend auf seinen Kuratoren, Datensammlungen und Statistiken erforscht das Paley Center for Media die Beziehungen die Schnittstellen zwischen Medien und Gesellschaft.

Gerstengras kaufen: Darauf sollten Sie achten

Gerstengras bekommen Sie heute in nahezu allen Qualitätsklassen und zu unterschiedlichen Preisen. Bei der breiten Auswahl stellt sich oft die Frage, welches Gerstengras nun das richtige ist. Viele Verbraucher sind sich deshalb bei der Wahl des Gerstengrases sehr unsicher und wissen nicht, worauf es beim Kauf von Gerstengras ankommt. In diesem Ratgeber geben wir Ihnen interessante Tipps und Tricks weiter, wie Sie ein gutes Gerstengras erkennen können.

Darauf sollten Sie unbedingt achten:

Merken Sie sich immer, dass auch Gerstengras nicht gleich Gerstengras ist. Die Qualität des Gerstengrases kann sehr unterschiedlich sein. Achten Sie beim Kauf von Gerstengras darauf, wo es herkommt. Es gibt bekannte Anbaugebiete wie die USA, Neuseeland oder auch den Bodensee. Dabei kommt es aber auch zu unterschiedlichen Qualitätsstufen. Diese lassen sich ganz einfach erklären. Denken Sie an das Gebiet rund um den Bodensee. Sie treffen hier zwar auf eine wunderschöne Landschaft. Aber bedenken Sie die vielen Autobahnen rundum den Bodensee und die Industrie, die sich ebenfalls in dieser Region befindet. All diese Faktoren beeinträchtigen die Qualität des Gerstengrases ungemein. In Neuseeland hingegen gibt es kaum Industriestandorte, sondern viele mehr Ackerland. Neuseeland ist bekannt als ein wahres Naturparadies mit unverbrauchten Böden. Hier sollte eigentlich schon von selbst klar werden, dass das Gerstengras aus Neuseeland stammend eine höhere Qualität aufbringt als das Gerstengras vom Bodensee. Wie Sie also erkennen, führt das Anbaugebiet recht schnell zur Qualität des Grases. 

gerstengras in kapselform oder als pulverDas Problem mit der Gerstengras Qualität 

Gerstengras ist deshalb so beliebt, da die Inhaltsstoffe hochwertiger Natur sind. Verbrauchern ist es deshalb wichtig, auch eine gute Qualität zu bekommen. Schließlich sind es genau diese Inhaltsstoffe, von denen der Verbraucher profitieren möchte. Bekommen die Gerstengraskapseln weniger Nährstoffe aus dem Boden, kann es logischerweise auch nicht so viele Nährstoffe enthalten. Deshalb ist es ganz wichtig, dass Sie darauf achten, woher das Gerstengras stammt. Auch wenn Sie das Gerstengras selbst anbauen möchten, sollten Sie stets die Qualität des Bodens im Auge behalten. Kaufen Sie Gerstengras von minderwertiger Qualität, kann es zu folgenden Problematiken kommen:

Die empfohlene Verzehrmenge:

Wenn Sie sich die Produkte ansehen, werden Sie schnell erkennen, dass Sie von einem Produkt nur einen Teelöffel pro Tag zu sich nehmen sollten. Andere Mitbewerber geben an drei Teelöffel am Tag zu verzehren. Hier erkennen Sie ganz deutlich die Qualitätsklassen der Gerstengras Produkte. Es ist also genau so, dass Sie mit dem Produkt, welches einen Teelöffel pro Tag empfiehlt, eine höhere und bessere Qualität erhalten. Mit der Qualität erschließt sich auch der Preis der Produkte. Beachten Sie die Füllmenge von Produkt eins zu Produkt zwei. Meist sind die Füllmengen relativ gleichbleibend. Wenn Sie jedoch vom minderwertigen Produkt das dreifache benötigen, wird schnell der Preis deutlich. Meist ist es sogar so, dass das minderwertige Produkt auf langfristige Sicht teurer kommt als das auf den ersten Blick teuere Produkt. Warum? Weil Sie von dem minderwertigen Produkt mehr benötigen als von dem hochwertigen Produkt. Es gilt also beim Gerstengras Kauf: Lieber ein paar Cent mehr ausgeben und eine bessere Qualität erhalten. 

Beispiel:


Ihr Fahrzeug hat einen Defekt vorliegen. Sie holen sich Angebote von verschiedenen Werkstätten ein. Nun treffen Sie auf Kundenmeinungen, die vor der günstigen Werkstatt abraten. Die Qualität lässt zu wünschen übrig und das Ergebnis ist bei Weitem nicht so wie Sie es gerne Wünschen. Die teuere Werkstatt hat einen fabelhaften Ruf und vergibt sogar Garantie auf die Reparatur. Für welche Werkstatt würden Sie sich wohl entscheiden? Für die Werkstatt bei der Sie erst einmal Geld einsparen können, bevor Sie nach ein paar Wochen wieder die Werkstatt aufsuchen müssen, weil die Reparatur einfach schlampig durchgeführt wurde. Oder entschieden Sie sich für die Werkstatt von der Sie, wissen, dass die Qualität perfekt ist und Sie für die nächste Zeit Ruhe haben. 

Fazit:
Qualität hat nun mal seinen Preis. Das ist in allen Bereichen so. Coca Cola schmeckt einfach besser als das nachgemachte von Discounter. Beim Gerstengras ist die Qualität entscheidend, was aber nicht immer heißt, dass das teuere Produkt auch das Beste ist. Achten Sie auf das Anbaugebiet und holen Sie sich auch andere Meinungen ein. Achten Sie zudem auf die Verzehrmenge, die auch Aufschluss über die Qualität des Produktes geben kann. 

In 3 Schritten einem Vitamin B12 Mangel vorbeugen

b12 mangel erkennen und vorbeugenDurch den Wandel in der Ernährungsweise, vegan oder vegetarisch, leiden immer mehr Menschen in Deutschland unter einem Vitamin B12-Mangel. Dieser tritt zumeist erst nach einer längeren Zeit der Unterversorgung auf. Da die Symptome eine große Bandbreite aufweisen und in ihrer Art den Symptomen vieler anderer Krankheiten ähneln, wird der Vitamin B12-Mangel oft nicht erkannt bzw. falsch behandelt.
Das muss aber gar nicht erst geschehen, denn einem Vitamin B12-Mangel kann man auf verschiedene Arten vorbeugen.

Erster Schritt – Vitamin B12-Test

Der Körper baut in der Leber einen Speicher für das notwendige Vitamin B12 auf. Tritt eine vorübergehende Unterversorgung über die Nahrungsaufnahme auf, gleicht der Körper das fehlende Vitamin B12 mittels des in der Leber gespeicherten Vorrats aus. Erst, wenn dieser Speicher entleert ist, können sich Mangelerscheinungen durch auftretende Symptome bemerkbar machen.

Bis vor ca. 15 Jahren war die Bedeutung des Vitamins B12 auf wichtige Körperfunktionen noch nicht richtig erforscht. Seitdem der Forschung die Wichtigkeit dieses Vitamins bekannt ist, werden Tests durchgeführt, welche den Vitamin B12-Gehalt des Körpers feststellen.

Ein Vitamin B12-Test sollte in regelmäßigen Abständen von einem Facharzt vorgenommen werden, um den Status des Speichers in der Leber festzustellen. Dieser erste Schritt zur Vorbeugung soll verhindern, dass bei einer ausgewogenen Ernährung ein Vitamin B12-Mangel eventuell durch einen anderen Defekt ausgelöst wird. Nur, wer seinen Vitamin B12-Status kennt, kann einem Mangel entgegenwirken.

Zweiter Schritt – Umstellung der Ernährung

Der zunehmende Wohlstand der Weltbevölkerung sowie der Stress im Berufsleben haben in den letzten Jahren dafür gesorgt, dass bei vielen Menschen das gesunde Kochen zu einer ausgewogenen Ernährung stark vernachlässigt wurde. Alles muss schnell gehen und so erleben die Fast-Food-Unternehmen einen enormen Aufschwung.

Um einem Vitamin B12-Mangel mit möglicherweise schwerwiegenden Folgen vorzubeugen, ist aber eine ausgewogene Ernährung eine der Grundvoraussetzungen.
Da Vitamin B12 vor allem in tierischen Produkten enthalten ist, leidet vor allem die zunehmende Anzahl an Vegetariern und Veganern unter einem Vitamin B12-Mangel.
Um den körpereigenen Vitamin B12-Speicher in der Leber nicht zu entleeren, sind Mahlzeiten, welche aus tierischen Produkten gekocht wurden, dringend notwendig. Bis auf wenige Ausnahmen ist in pflanzlichen Lebensmitteln kein oder viel zu wenig Vitamin B12 enthalten.

Vitamin B12 wird im Körper des Menschen in der Leber gespeichert und ein Überschuss durch die Nieren ausgeschieden. Das verhält sich bei Tieren ebenso. Die Leber und Nieren von Rind, Schwein, Hammel & Co. enthalten viel Vitamin B12 und sollten hin und wieder auf dem Speiseplan erscheinen.

Ebenso Vitamin B12-haltig ist das Muskelfleisch dieser Tiere. Aber auch Fisch sowie Austern liefern einen guten Anteil des so dringend benötigten Vitamins B12.
Noch immer streiten sich die Gelehrten über die Schädlichkeit von Eiern in Bezug auf den Cholesterinhaushalt. Nichtsdestotrotz eignen sich Eier, wie auch Milch, Käse und andere Milchprodukte, um einem Mangel an Vitamin B12 vorzubeugen. Speziell mit Milch kann ja sehr gut variiert werden. Hieraus lassen sich leckere Desserts wie auch die klassischen Milchshakes herstellen.

Allerdings sollten bei einer langfristigen Umstellung der Ernährungsgewohnheiten die anderen, ebenso wichtigen, Vitamine und Mineralstoffe nicht aus den Augen gelassen werden. Das ist auch das Grundprinzip einer ausgewogenen Ernährung, nämlich den Körper mit allem zu versorgen, was er zur Gesunderhaltung durch die Ernährung benötigt.

Dritter Schritt – Nahrungsergänzung

Trotz aller guten Ratschläge gibt es immer Menschen, welche weder die Zeit noch die Lust aufbringen, täglich in der eigenen Küche für eine ausgewogene Ernährung zu sorgen. Auch ein gutes Restaurant kann da kein Ausgleich sein, da tägliches Essen im Restaurant bei den Meisten nicht finanzierbar ist.
Das sollte aber kein Grund sein, die Zufuhr an Vitamin B12 zu vernachlässigen.
Im Bereich der Pharmazie werden Vitamin B12-Präparate angeboten, mit welchen die tägliche Zufuhr von Vitamin B12 ausgeglichen werden. Das gilt ebenfalls für den Bereich Nahrungsergänzung.
In einer Umfrage über Vitaminpräparate und Nahrungsergänzung zeigte sich bereits 2010, dass rund jeder 5. deutsche Bürger auf diese Art der Vorbeugung gegen Mangelerscheinungen zugreift.
Speziell für Veganer und Vegetarier ist das eine gute Option, da diese Präparate nicht nur aus tierischen Produkten, sondern auch synthetisch hergestellt werden.
Wer keinen Vitamin B12-Mangel festgestellt hat, aber trotzdem vorbeugend Vitamin B12-Präparate zu sich nimmt, muss keine nachteiligen Effekte für den Körper erwarten, da der Vitamin B12-Überschuss nicht eingelagert wird, sondern mit dem Urin, also über die Nieren wieder ausgeschieden wird.

Zu einem Mangel an Vitamin B12 muss es gar nicht erst kommen, da genügend Maßnahmen zur Vorbeugung zur Verfügung stehen. Hier greift wieder das Sprichwort, dass Vorbeugen besser ist, als Heilen.
Mit den drei angesprochenen Schritten kann jeder Mensch dafür sorgen, dass sein Vitamin B12-Haushalt immer auf einem guten Level ist.
Wer keine Zeit zum Kochen hat, kann immer noch auf Nahrungsergänzung oder Pharmazie zurückgreifen.

Klangschalenmeditation

Mit Klangschalen kann man nicht nur Massagen durchführen, sondern auch durch Meditation zu innerer Ruhe finden. Die traditionelle Klangschale ist ein Instrument, welches besonders für die innere Zufriedenheit bestimmt ist. Sie leichten Schwingungen oder auch Vibrationen sowie die dezenten Klänge verleihen dem Körper ein wohltuendes Gefühl der Entspannung. Mit der Klangschalenmeditation können Blockaden gelöst werden. Der natürliche Fluss der Energie des Körpers wird aktiviert, sodass es automatisch zu einem hohen Maß an Entspannung kommt.

In der heutigen hektomatischen Zeit ist es besonders wichtig, dass man sich eine kleine Auszeit nimmt. Zeit um sich zu entspannen hat man immer weniger. Experten raten, sich die Zeit für die kleinen Erholungsphasen zwischendurch einfach zu gönnen. Mit einer Klangschalenmeditation haben Sie dafür genau das richtige Element gefunden. Schon die alleinige Entscheidung sich eine Auszeit zu nehmen birgt für viele bereits ein entspannendes Gefühl. Umso wichtiger ist es daher, dass man diese Zeit auch umsetzt. Mit nur einer Stunde Entspannung fühlen Sie sich neu wie neu geboren und bekommen wieder mehr Energie für die alltäglichen Dinge des Lebens, die man nicht aufschieben kann. Jede Auszeit, die man bewusst nutzt, aktiviert den Parasympathikus, welcher auch als Ruhenerv bekannt ist. Mit einer Klangschalenmeditation können Sie den Parasympathikus gezielt aktivieren und sich eine optimale Auszeit gönnen. Ruhe und Entspannung sind in der heutigen Zeit unheimlich wichtig für die innere Zufriedenheit. 

klangschale aus tibetWie funktioniert die Klangschalenmeditation?

Sich mit Klangschalen zu entspannen hört sich im ersten Moment nicht sehr effektiv an. Dennoch gibt es Kurse und Gruppentherapien, die das Gegenteil besagen. Klangschalen können nachweislich zu mehr Entspannung verhelfen. Dabei handelt es sich nicht um einen fernöstlichen Zauber, sondern um eine westliche Erfindung. Die Klangschalen selbst stammen zwar aus dem Fernen Osten, dort wurden die Metallschalen aber hauptsächlich als Geschirr verwendet. Erst als die westlichen Forscher die asiatische Kultur erkundeten, kam es zu dem Begriff Klangschalen. Denn wie Sie sicherlich wissen, wirkt jeder Ton, jede Frequenz auf den Körper ein.

Die Klangschalen bestehen aus einem speziellen Metall, welches durch Schläge auf das Material Töne bzw. Frequenzen erzeugt. Diese Frequenzen stimulieren unseren Körper und die Seele. Ein Gefühl der Entspannung macht sich breit. Vergleichbar ist es mit Musik. Sobald Sie Musik hören, die Ihnen gefällt, hebt sich Ihre Stimmung und Sie trällern fröhlich mit. Hören Sie ein Musikstück bei dem Sie sich entspannen können, legen Sie sich auf das Sofa und hören wie in Trance den Klängen des Liedes zu. Ähnlich ist es bei der Klangschalenmeditation, nur dass die Klänge dort konsequent gewählt werden. 

Klangschalenmeditation in der Gruppe

Wenn wir einige Zeit lang den Klängen der Schalen lauschen, fühlen wir uns wieder vermehrt mit der Welt verbunden. Stress ist ein Faktor, bei dem wir uns sehr oft alleine und unverstanden fühlen. Je mehr Stress in unserem Leben herrscht, umso einsamer empfinden wir das Leben. Es ist ein ewiger Kreislauf – denn je einsamer wir uns fühlen umso mehr Stress sind wir ausgesetzt. Die Klangschalenmeditation in der Gruppe kann gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Zum einen werden Sie bemerken, dass Sie nicht alleine sind. Zum anderen spüren Sie sich wieder selbst, Sie sind quasi noch lebendig und ein Teil dieser Erde. Mit der Klangschalenmeditation können Sie gezielt den Stress loslassen und unbeschwert entspannen. Ein perfekter Ort um sich zu entspannen ist dort, wo eine angenehme Atmosphäre herrscht.

Ein freundlicher Raum und eine nette Gruppe sowie eine freundliche Klangmassagepraktikerin sind Grundvoraussetzung für den Erfolg der Klangschalenmeditation. Sobald Sie den Raum betreten, befinden Sie sich an einem Ort, der zum Loslassen einlädt und wo Sie sich vollkommen vom Stress und den Sorgen des Alltags befreien können. Eine Klangschalenpraktikerin ist nötig, damit die richtigen Töne getroffen werden und diese ihre volle Wirkung entfalten können. Therapeuten erfahren eine lange Ausbildung, die sie dann dazu berechtigt die Klangschalenmeditation zu praktizieren. 

Das Prinzip der Klangschalenmeditation

Der Erfinder der Klangmassage ist Peter Hess. Die Klangmassage oder auch die Klangschalenmeditation findet heute auf der ganzen Welt Zuspruch. Mit ihr erfahren Sie eine tiefe Entspannung. Durch die Klänge kann man besser loslassen und das Urvertrauen der Menschheit wieder stärken. Die Klangschalenmeditation stärkt die Kreativität, Schaffenskraft, Motivation und das Selbstbewusstsein. Mittels der Töne und den empfundenen Schwingungen, die von den Klangschalen auf den Körper übertragen werden, werden Bereiche aktiviert, die bewusst den Stress abbauen. Gönnen Sie sich daher mindestens einmal in der Woche eine Auszeit in der Sie zur Klangschalenmassage oder Klangschalenmeditation gehen. Auch wenn es sich hier, und da nach Zauberei anhört – ein Versuch ist es allemal wert. 

Staubsauger im Test

staubsauger dirt devil testberichtDie Ansprüche qualitätsbewusster Verbraucher an Produkte oder Dienstleistungen steigen nahezu stetig an. Bevor man heute bereit ist, sich für ein Angebot zu entscheide und für dieses auch noch Geld auszugeben, kann einige Zeit vergehen. Dabei ist es unerheblich, ob es um preiswerte Artikel oder um besonders hochwertige Waren geht. In Anbetracht dieser durchaus vielversprechenden Entwicklung ist es die Philosophie unseres Institutes, dem Verbraucher mit Blick auf Produkte, Services und Dienstleistungen unterschiedlichster Art eine professionelle und zuverlässige Hilfestellung zu bieten. Und zwar vor dem Hintergrund, die Entscheidungsfindung zu erleichtern. Wenn es zum Beispiel darum geht, einen Staubsauger zu kaufen, sind anspruchsvolle Konsumenten nur noch selten bereit, Kompromisse einzugehen. Sie erwarten – zu Recht – für ihr Geld nur das Beste. Was liegt da aus ihrer Sicht näher, als sich im Vorfeld der Neuanschaffung eines neuen Saugers mit den Vorzügen und den möglichen Nachteilen von Staubsaugern unterschiedlicher renommierter Anbieter auseinander zu setzen?

Fundiert und professionell – unsere Staubsaugertests

Unser Institut bietet die Möglichkeit, detaillierte Testergebnisse und Untersuchungen zum Beispiel mit Blick auf Staubsauger einzusehen und sich auf diese Weise über das eine oder andere in Frage kommende Produkt zu informieren. Um die Testabläufe so fundiert und so professionell wie möglich zu gestalten, stehen zahlreiche relevante Aspekte im Fokus. So beginnt ein Testlauf zum Beispiel damit, dass sich ein ausgewähltes Expertenteam zunächst mit den klassischen Funktionen auseinander setzt und diese in einem Fragekatalog zusammenstellt. Darüber hinaus wird der (Online-)Markt analysiert und es werden die neuesten Trends und technischen Neuerungen, aber auch die jeweils aktuellen Wünsche und Ansprüche der Verbraucher in Augenschein genommen. Auch diese Faktoren spielen bei unseren Staubsaugertests eine sehr wichtige Rolle. Ist in Anlehnung an diese und andere relevante Aspekte ein Fragenkatalog erstellt worden, beginnt der nächste Arbeitsschritt.

Der jeweils zu testende Staubsauger wird mit Blick auf besagte Kriterien “auf Herz und Nieren geprüft”, wobei auch diese Faktoren im Fokus stehen: 

  • - Design
  • - Funktionalität
  • - Bedienbarkeit/Handhabung
  • - Lieferung / Verpackung
  • - Qualitative Beschaffenheit
  • - Verarbeitung
  • - Konzeptionierung der Bedienungsanleitung
  • - Kabellänge
  • - Reichweite 
  • - Preis / Leistung

Jedes Detail wird diesbezüglich unter die Lupe genommen und von unseren Experten bewertet. Nicht zuletzt werden unterschiedliche Bodenbeläge mit dem jeweiligen Testgerät abgesaugt und die Ergebnisse individuell kategorisiert. Sodann ist es erforderlich, die im Rahmen der Testläufe erzielten Resultate auszuwerten, zusammen zu tragen und möglichst nutzerorientiert zu präsentieren. Je fundierter und leichter nachvollziehbar dabei die einzelnen Ergebnisse sind, desto sicherer kann sich der Verbraucher fühlen und sich in der Konsequenz entweder für oder gegen den Staubsauger entscheiden.

Ein entscheidendes Kriterium mit Blick auf die Erleichterung bei der Entscheidungsfindung sind im Zeitalter des Internet freilich die Bewertungen anderer Nutzer. Sicherlich ist es von großer Wichtigkeit, sich hinsichtlich der Produktanalysen auf objektive Bewertungen bzw. Testergebnisse verlassen zu können. Darüber hinaus nehmen aber auch die objektiven Aussagen und Erfahrungswerte echter Kunden einen sehr wichtigen Stellenwert ein. Diese sind in den unterschiedlichsten Portalen im Internet sowie in den sozialen Medien, wie zum Beispiel Facebook, Twitter und so weiter zu finden.
Besonders hilfreich sind diesbezüglich möglichst ausführliche (Kunden-)Bewertungen, tragen sie doch ihr Teil dazu bei, die Funktionen und Eigenschaften eines Staubsaugers auch in Relation mit den individuellen Ansprüchen und Bedürfnissen der Verbraucher zu bringen.

Fundierte Untersuchungen durch unabhängige Experten des Instituts

Objektivität ist dabei von großer Wichtigkeit. Immer wieder stellt sich heraus, wie viele Verbraucher doch von dieser vielversprechenden Hilfe aus dem world wide web zu Nutze machen. Auf der einen Seite hilft es ungemein, die fundierten Zahlen, Daten, Fakten und Analysen in Augenschein nehmen zu können, die unsere erfahrenen Experten in ihren Tests publizieren. Andererseits sind die Erfahrungen anderer Verbraucher eine hervorragende Kombination dazu, möglichst zielorientiert eine Kaufentscheidung treffen zu können.

Die Facetten des Internet nutzen – Staubsauger-Bewertungen einsehen

Warum viel Geld für einen Staubsauger ausgeben, wenn das in Frage kommende Produkt doch an der einen oder anderen Stelle Schwächen aufweist oder in bestimmter Art und Weise nicht den Anforderungen der Verbraucher gerecht wird? Neueste Zahlen belegen, dass sich die umfassenden und wohldurchdacht konzeptionierten Tests zu unterschiedlichen Produkten, die in unserem Institut mit internen Mitarbeitern, aber auch mit externen unabhängigen Unternehmen durchgeführt werden, einer stetig wachsenden Resonanz erfreuen. Wir empfehlen darüber hinaus, hin und wieder auch einen Blick auf die Produktbewertungen erfahrener Kunden zu werfen. Denn auch diese sind eine buchstäblich “unbezahlbare” Hilfe bei der Suche nach einem passenden und vor allem bedarfsgerechten Staubsauger.

 

Gedruckte Aufkleber sorgen für mehr Aufmerksamkeit

Soziale Medien sind im Laufe der Zeit zu einem absolut selbstverständlichen Bestandteil des beruflichen und privaten Alltags geworden. Nur wenige Menschen können sich heute noch vorstellen, dass es einmal Zeiten gegeben hat, in denen man ohne Facebook, Twitter, Xing, Google+ und so weiter ausgekommen ist.

Rückblickend betrachtet war die Entwicklung jedoch in gewisser Weise schon relativ früh absehbar. So setzte sich der “Zug” etwa Mitte der 1970er Jahre in Bewegung, als das Unternehmen Apple den Apple 1 auf den Markt brachte. Nur wenige Jahre später gelang es, Menschen mittels Computer miteinander zu verbinden. Usenet und der C64 nehmen diesbezüglich einen wesentlichen Stellenwert ein. In den 1980er Jahren drängte sich der AOL Messenger AIM in den Fokus. Danach folgten ICQ , Friendster und Co. Auf diese Weise sollte es den Menschen auf der ganzen Welt ermöglicht werden, miteinander zu kommunizieren. Nachdem hernach auch MySpace, LinkedIn, Xing und Co. ins Leben gerufen wurden, war es nur noch eine Frage der Zeit, bis sich ein endgültiger Erfolg der neuen sozialen Netzwerke ergab. 2004 war es dann endlich soweit: Facebook “erblickt das Licht der Welt”. Nur drei Jahre später zählt das soziale Netzwerk bereits 50 Millionen User weltweit; Tendenz auch weiterhin steigend. Klar, dass sich in Anbetracht von so viel Popularität nicht mehr nur der private Nutzer, sondern auch Industrie und Wirtschaft immer mehr für das riesige Potenzial der neuen sozialen Medien interessieren.

Aufkleber unseres Institutes – stets vielversprechende Hingucker

Ziel einer Werbekampagne ist es bekanntlich, ein Produkt oder eine Dienstleistung einem bestimmten Publikum zugänglich zu machen und im Zuge dessen möglichst viele zahlungskräftige Kunden zu generieren. Ein hochgestecktes Ziel, in der Tat. Und es gibt dank der neuen sozialen Medien wie Facebook, Twitter, Google+ und so weiter wird es für das werbende Unternehmen sowie auch für unser Institut immer einfacher, die gewünschten Zielgruppen zu erreichen. Kreativität und Know-how – das sind die beiden “Motoren”, die ein solches Projekt erfolgsorientiert antreiben können. Ein höchst vielversprechendes Highlight, das in einer Reihe unterschiedlicher Marketingkonzepte zum Tragen kommt, ist die Werbung mit Aufklebern. Auch unser Institut macht gerne von den damit verbundenen Chancen und Möglichkeiten Gebrauch. Denn im Gegensatz zur Werbung mit Flyern, Plakaten und so weiter ist mit Aufklebern meist weit mehr möglich.

Dass Prospekte, Broschüren, Plakate und andere Werbemittel unverzichtbar sind, wenn es darum geht, mit Blick auf die Bekanntmachung von Produkten und Dienstleistungen echte Erfolge zu erzielen, ist unbestritten. Aber auch Aufkleber leisten in dieser Hinsicht wertvolle Dienste. Denn so klein und unscheinbar sie auf den ersten Blick auch erscheinen mögen, so groß ist doch das Potenzial, das sich mit ihnen bietet. 

Kleiner Sticker mit großer Wirkung

Natürlich ist es von grundlegender Bedeutung, Werbung möglichst geschickt zu präsentieren bzw. dem interessierten Verbraucher zu überreichen. Hält dieser erst einmal eine Broschüre in den Händen, so wird er auf das jeweilige Produkt oder die Dienstleistung aufmerksam gemacht. Was aber geschieht nach dem Durchlesen mit dem Werbemittel? Es verschwindet nicht selten in der Ablage “P” und gerät sodann relativ rasch in Vergessenheit. Im Gegensatz dazu hat ein Aufkleber, wie wir immer wieder feststellen, eine ganz andere, eine nachhaltige Wirkung. Wer immer von unserem Institut einen Aufkleber – gleich, welcher Art – in die Hand gedrückt bekommt, fühlt sich nahezu automatisch dazu veranlasst, genau hinzusehen und sich das Motiv bzw. den Slogan durchzulesen. So weit, so gut. 

Auch Nachhaltigkeit ist entscheidend

Aber mit unseren Aufklebern wollen wir noch mehr erreichen: Nachhaltigkeit lautet die Devise. Denn sowohl Kinder und Jugendliche, als auch Erwachsene neigen erfahrungsgemäß dazu, einen Aufkleber direkt irgendwo hin kleben zu wollen. Und eben dieses “automatische Bestreben, etwas mit dem Aufkleber zu “tun”, spielt für ein Werbevorhaben und somit auch für das Institut eine sehr wesentliche Rolle. Alles in allem ist es freilich unerheblich, an welcher Stelle unsere Aufkleber positioniert werden: Egal, ob auf Taschen, Rucksäcken, an Bushaltestellen, Heckscheiben von Fahrzeugen oder auf sonstige Flächen – der Erfolg wird sich mit ein wenig Glück nachhaltig einstellen. Wo immer nämlich ein kreativ konzipierter Aufkleber unseres Institut klebt, schaut man stets gerne noch ein zweites Mal hin.

Eismaschinen im Test

einsmaschine von krups beim test durch das externe teamDer Genuss von Eis spielt in der heutigen, modernen Gesellschaft eine immer wichtigere Rolle. Dabei liebt es der anspruchsvolle Verbraucher, die kalte Süßspeise nicht nur während der sommerlichen Jahreszeit zu genießen.

Sondern Eis kann man in der Tat fast immer essen, wobei sich in diesem Zusammenhang zahlreiche vielversprechende Rezepturen etabliert haben, die speziell auf die Ansprüche und Bedürfnisse echter Genießer konzeptioniert sind. Dies vor allem vor dem Hintergrund, Eis auch im Herbst und Winter buchstäblich “salonfähig” zu machen und es zum Beispiel mit heißen Lebensmitteln, zum Beispiel erwärmtem Obst oder speziellen Toppings zu genießen. Wie dem auch sei: Mit Blick auf die so wichtige Bedeutung des world wide web sowohl für unser Institut, als auch für den Verbraucher selbst haben wir unlängst eine neue Eismaschine getestet, deren Testprozedere sowie die erzielten Ergebnisse für die gesellschaftliche Wirkung innerhalb des Institutes eine sehr entscheidende Rolle spielten.

Intern und extern beliebt – Qualität in Sachen Eis

Ganz gleich, um welche Art Test es im unseren Institut geht: Teamarbeit nimmt in dieser Hinsicht einen äußerst bedeutsamen Stellenwert ein. So arbeiten unterschiedliche Fachkräfte und renommierte Experten (teilweise auch externe Fachleute) aus verschiedenen Abteilungen oder Bereichen zusammen, um im Endeffekt ein repräsentatives Ergebnis zu erzielen: die Analyse der jeweils zur Prüfung eingereichten Produkte. Dabei arbeitet man sowohl bei der Erstellung eines spezifischen Fragekatalogs eng mit den einzelnen Abteilungen im Haus zusammen, als auch bei der Überprüfung der Geräte an sich. Genauso verhielt es sich auch beim Testprozedere zur neuen Eismaschine.

Guter Geschmack – eine gute Basis für solide Teamarbeit beim Eismaschinen Test

Getreu dem Motto: “Genuss verbindet”, ist es im Rahmen der einzelnen Schritte üblich, dass auch persönliche Meinungen abgegeben werden. In Anlehnung an die streng ordnungsgemäße Analyse der einzelnen Aspekte zur neuen Eismaschine war es unerlässlich, einige – einfache und schwierigere – Eisrezepturen zu testen und zu probieren. Diese Rezepturen erhielt unser Test-Team von einer externen Kommission aus dem Bereich Kulinarik und Gastronomie.

Gemeinsam machte man sich ans Werk und nahm die Vorzüge sowie die möglichen Nachteile der zu prüfenden Eismaschine in Augenschein und bewertete die einzelnen Abläufe step by step. Im Zuge dessen konnte beim Genuss des vor Ort zubereiteten Eises gemeinsam analysiert, begutachtet und bewertet werden. Selbstverständlich arbeiteten in diesem Zusammenhang sowohl die externen, als auch die internen Abteilungen eng miteinander zusammen, da sich die Analyse einer Eismaschine an sich doch als äußerst komplex erweist. 

Testkriterien

testsiegel von haus & gartenViele unterschiedliche Faktoren galt es dabei zu bewerten, wobei es unseren Testern unter anderem auch wichtig war, bestimmte Fragen unter besonderen Bedingungen in Augenschein zu nehmen. So schwierig und diffizil die Überprüfung der zu testenden Eismaschine in unserem Haus war - detaillierte Informationen zu dem Eismaschinen Test und dem Testsieger finden Sie auf dieser Webseite – so sehr war doch auffallend, dass der gemeinsame Konsum einer Süßspeise durchaus auch einen wertvollen Beitrag in Sachen Teambuilding leisten kann. Dass man trotz des häufigen und intensiven Genusses des mit der Eismaschine hergestellten Eises bei jedem Arbeitsschritt größten Wert auf die stringente Einhaltung der Richtlinien legte, versteht sich.

Fakt aber ist, dass die Inaugenscheinnahme der einzelnen Bestandteile der Eismaschine, aber auch die Bedienung an sich in Kombination mit dem Genuss der selbst hergestellten Eiscreme einen überaus positiven Einfluss auf den gesellschaftlichen Aspekt in unserem Institut ausgeübt hat. Während auf der einen Seite absolute Seriosität und Professionalität im Fokus des Interesses standen, spielte andererseits auch der in Sachen Kulinarik und Gastronomie so bedeutsame gesellschaftliche Part eine sehr entscheidende Rolle. Alles in allem profitierte das gesamte interne und externe Team des Institutes sowie die entsprechenden Partner von zahlreichen positiven Einflüssen, welche nicht zuletzt durch die bemerkenswerte Eisqualität unterstützt wurden. Jeder hatte in der Tat seine Freude an der Testteilnahme, sodass am Ende in Anlehnung an die strengen Bewertungskriterien, die unser Haus seit jeher auszeichnen, ein 100prozent zuverlässiges und nachvollziehbares Ergebnis erzielt werden konnte. Vom Design über die technische und qualitative Beschaffenheit bis hin zur Bedienbarkeit und so weiter konnte die Eismaschine unser Expertenteam durch die Bank überzeugen.

So wichtig es für unser Institut ist, absolute Professionalität und Objektivität zu repräsentieren, so relevant ist es für unser Team gleichwohl, festzustellen, wozu eine innovative Eismaschine obendrein “imstande” ist: Durch die zahlreichen gemeinsamen Testabläufe, die Meetings und die Konzeptionierungen des Fragekatalogs ist es auf besondere Weise gelungen, einen “normalen” Testablauf durch kulinarische Einflüsse zu etwas ganz Besonderem zu machen. Gemeinsamer (Eis-)Genuss in guter Qualität kann also sehr wohl dazu beitragen, den Zusammenhalt in einem Expertenteam zu stärken – sowohl auf externer, als auch auf interner Ebene – und in der Konsequenz eine noch solidere Basis für weitere Testabläufe zu schaffen.

Grundsätzlich spielt die enge Kooperation mit internen und externen Profis für unser Institut eine sehr wesentliche Rolle. Dabei ist es ungemein positiv, festzustellen, was allein durch die Prüfung und Analyse einer neuen Eismaschine alles möglich ist. Guter Geschmack ist – das darf man also mit Fug und Recht behaupten – eine durchaus vielversprechende Basis, um dauerhaft mehr Effizienz, Solidität und Professionalität zu gewährleisten. Sofern es im Ansatz möglich gewesen wäre, die Faktoren “Geselligkeit” und “Teamförderung” in den Fragekatalog als Basis des Tests der Eismaschine mit aufzunehmen, so wäre dies ein weiterer positiver Aspekt eines “ganz normalen” Produktes. 

Das Institut testet Hochdruckreiniger

hochdruckreiniger in unserem Test von 20 ModellenWenn man bedenkt, dass das soziale Netzwerk Facebook einmal als eine Art studentisches Projekt ins Leben gerufen wurde und nun zu den weltweit größten Erfolgsstorys überhaupt gehört, dann wird unter anderem auch deutlich, welche Macht das world wide web im Allgemeinen hat. Während es einst bei Facebook noch darum ging, Kontakte zu knüpfen, Fotos untereinander auszutauschen oder das eigene Netzwerk zu erweitern, nimmt Facebook heute einen weitaus wichtigeren Stellenwert ein. Denn mittlerweile spielt dieses namhafte soziale Medium nicht mehr nur für den privaten Nutzer eine wichtige Rolle. Sondern auch für Wirtschaft und Industrie ist Facebook mit Blick auf Werbung, Marketing und Co. nahezu unverzichtbar. 

Mit Blick den erfolgversprechenden Effekt, den Facebook ja nachweislich zu bieten hat, geht es freilich nicht allein um die Erhöhung des Bekanntheitsgrades eines bestimmten Produktes oder einer Dienstleistung. Sondern auch in Bezug auf die Durchführung von Tests bzw. die entsprechende Präsentation der Resultate im Internet ist hierbei von einer geradezu fundamentalen Bedeutung. So hat sich das renommierte Institut unter anderem auch mit der ausführlichen Prüfung und Begutachtung eines innovativen Hochdruckreinigers beschäftigt vor dem Hintergrund, den anspruchsvollen Verbraucher über die entsprechenden Daten und Fakten zu informieren.

Testkriterien bei den Hochdruckreiniger Tests

Hochdruckreiniger von Kärcher wird TestsiegerUnterschiedliche Testkriterien spielen in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Neben der Prüfung der Liefer- und Verpackungsgegebenheiten sowie die damit verbundenen umweltorientierten Aspekte steht in erster Linie die qualitative Beschaffenheit des getesteten Gerätes im Fokus. Darüber hinaus nehmen die Tester die Verarbeitung der einzelnen Bauteile des Hochdruckreinigers unter die Lupe.

Das Eigengewicht des Hochdruckreinigers ist hinsichtlich der Einfachheit der Verwendbarkeit von Relevanz und zählt damit ebenfalls zur Liste der Testkriterien. Außerdem wird untersucht, wie es um die Bedienbarkeit des Gerätes bestellt ist: Ist die Beschriftung bzw. der Aufbau der Menüleiste benutzerfreundlich konzeptioniert? Lassen sich die einzelnen Knöpfe leicht bedienen oder ist ein gewisser Kraftaufwand erforderlich? Ist es auch unerfahrenen Anwendern möglich, mit dem Hochdruckreiniger umzugehen? Wie hoch ist der Wasserverbrauch, um ein bestimmtes Ergebnis zu erzielen? 

Beste Ergebnisse – wir haben getestet

Überdies werden die Reinigungsergebnisse, die jeweils erzielt werden können, explizit unter die Lupe genommen und analysiert. Das Testprozedere geht dabei in mehreren Schritten “über die Bühne”.

Zunächst werden die internen Fachleute ermittelt, welche sich mit der Untersuchung und Bewertung des Hochdruckreinigers auseinandersetzen. Sobald das Team “steht”, macht man sich daran, einen produktspezifischen Fragekatalog zu erstellen, welcher sich in erster Linie an den zu erwartenden Leistungen und Funktionen eines durchschnittlichen Hochdruckreinigers bemisst. Diesbezüglich erfolgt unter anderem auch die Inaugenscheinnahme bereits vorhandener Bewertungen und Analysen von Hochdruckgeräten im world wide web. Aktuelle Berichte über mögliche Auffälligkeiten – positiver oder negativer Art – sowie neueste Trends und sonstige relevante Informationen aus der Medienwelt spielen im Zuge der Erstellung eines Fragekatalogs eine ebenso wichtige Rolle. Nachdem dieser letztlich immer wieder erweitert und sodann vervollständigt ist, kann es an die “eigentliche Arbeit”, die Überprüfung des zu Grunde liegenden Hochdruckreinigers selbst gehen. Dabei befasst sich das Team zunächst mit der Begutachtung der optischen Beschaffenheit des Hochdruckreinigers sowie mit der Begutachtung des Designs von führenden Hochdruckreinigern, bspw. aus dem Hause Kärcher. Selbstverständlich gilt es auch, die Konzeptionierung der Bedienungsanleitung in Augenschein zu nehmen mit Blick auf die Nachvollziehbarkeit der einzelnen Bedienschritte. Auf diese Weise wird ermittelt, in wie fern auch technisch weniger versierte Nutzer mit dem Hochdruckreiniger zurecht kommen. 

Eine gute Handhabung des Reinigers

Wie liegt das Gerät in der Hand, wie schwer ist es und kann es unter den jeweiligen Bedingungen möglich sein, dass auch unerfahrene Anwender die jeweils gewünschten Reinigungsergebnisse erzielen? Gesetzt den Fall, dass bestimmte Zwischenergebnisse nicht eindeutig definiert werden können, erfolgt die Überprüfung besagter Aspekte durch externe Prüfer. Ganz gleich, ob es um optische oder technische Aspekte geht, um materielle oder gewichtsspezifische Faktoren: Jeder Punkt wird bei jedem Hochdruckreiniger einzeln abgearbeitet, um auf diese Weise zu gewährleisten, dass der Kunde am Ende ein aussagekräftiges Gesamtprofil zum Hochdruckreiniger erhält. Wichtig sind in diesem Zusammenhang absolute Objektivität, Professionalität und Präzision. Die Einhaltung dieser Grundsätze ist elementar für die Arbeit des Testinstitutes und trägt seit Jahren zum hervorragenden Renommee des Institutes bei. 

PS: das Rennen machte am Ende das Kärcher Hochdruckreiniger Set. Zum Test.

SAP PLM und die Nutzung von Instagramm

Jeder, der über ein iOS-, Android- oder Windows-Handy verfügt, der dürfte das soziale Medium Instagram sicherlich kennen.

Es handelt sich dabei um eine mittlerweile äußerst beliebte und noch dazu kostenfreie App, mit der es dem User ermöglicht wird, Fotos oder Videos zu teilen. Es ist mit Instagram sogar möglich, Videos bzw. Fotos zu erstellen und sie mit Hilfe der passenden Filter-Features, die die Instragram-App ebenfalls buchstäblich “mitliefert”, zu verfremden. Alles natürlich mit dem Ziel, besagte Daten im world wide web zu präsentieren. Die Begrifflichkeit “Instagram” basiert dabei auf den klassischen Fotos aus dem Hause Kodak, welche einst mit einer Instamatik-Kamera gemacht werden konnten. Weil diese “antiken” Instamatik-Bilder quadratisch waren, sind auch die Bilddaten bei Instagram dieser Form angepasst. Natürlich ist es mit Instagram nicht nur möglich, Bilder oder Videos zu präsentieren bzw. einem breiten Publikum direkt online zugänglich zu machen. Sondern das gesamte Datenmaterial lässt sich ohne Weiteres auch in den anderen bekannten sozialen Netzwerken verbreiten. 

Die erfolgreiche Vermarktung von Produkten, Services und Dienstleistungen nimmt im modernen Big Business einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Dabei gilt es nicht mehr nur, auf bewährte Art und Weise neue (zahlungskräftige) Kunden zu gewinnen und diese möglichst dauerhaft zu “halten”. Sondern in Anbetracht der Tatsache, dass sich die Ansprüche, aber auch die Angebote am Markt und somit auch der Wettbewerbsdruck nahezu ständig erhöhen, ist Handlungsbedarf gefragt. Neue Produkte und Angebote, mit denen besagte Produkte noch besser, noch effizienter am Markt präsentiert werden können, spielen dabei eine zentrale Rolle. 

Das world wide web – unverzichtbar, wenn es um die Kundenneugewinnung geht
Was wäre die Verkaufs- oder Vertriebwelt ohne das Internet? In diesem Zusammenhang nehmen die sozialen Medien, wie zum Beispiel Instagram einen äußerst wichtigen Stellenwert ein. Denn hier ist es fast ein Leichtes, mit nur wenigen Klicks den interessierten User auf Neuigkeiten – gleich, welcher Art – aufmerksam zu machen und im Zuge dessen die Umsätze sukzessive anzukurbeln. Dass dabei das SAP PLM nicht fehlen darf, ist Fakt. Immer wieder ist auch bei Instagram von dieser “geheimnisvoll” anmutenden Begrifflichkeit die Rede. Dabei ist die Bedeutung von SAP PLM einfach und für jeden nachvollziehbar. Dass SAP mit Blick auf Software und Co. eine Menge bahnbrechender Produkte zu bieten hat, ist Fakt. Eine neue und ganz besonders interessante Entwicklung ist dabei das so genannte Product Lifecycle Management, PLM.

SAP PLM im Fokus

Mit SAP PLM ist es möglich, eine umfassende und unternehmensspezifische Verwaltung und Kontrolle sämtlicher Daten und Abläufe zu gewährleisten, die mit einer Produkt- oder Dienstleistungsinnovation zusammen hängen. Im Unterschied zu vielen vergleichbaren Software-Lösungen spielt bei SAP PLM 7 allerdings der gesamte Lebenszyklus besagter Neuheiten eine Rolle. Grundsätzlich ist darunter eine separate Anwendung zu verstehen, die man ohne Weiteres auch mit der bekannten CAD Software, mit PDM oder ERP in Verbindung bringen kann. Betrachtet man aber die mannigfaltigen Funktionen von SAP PLM “aus der Nähe”, so wird rasch deutlich, dass es weit mehr ist, als lediglich die geschickte und wohldurchdachte Verbindung unterschiedlicher IT-Lösungen.

Funktionalität von SAP PLM

SAP PLM ist weit mehr als das. Begeisterte Nutzer von SAP PLM wissen vor allem die ausgesprochene Wirtschaftlichkeit mit Blick auf die Wertschöpfungskette im Ganzen zu schätzen. Darüber hinaus profitiert der erfolgsorientierte Anwender von einem Höchstmaß an Transparenz, einer vergleichsweise einfachen Bedienbarkeit sowie einer harmonischen Verbindung unterschiedlicher Zusatz-Features, die sich insgesamt vorteilhaft auf marktspezifische Gegebenheiten auswirken können. Aber nicht nur das, sondern SAP PLM “kann” noch mehr. So ist es von Anfang an möglich, eine Rundum-Überwachung und Analyse im Hinblick auf die Gesamtheit und Komplexität der Entwicklung des Produktes oder der Dienstleistung sicher zu stellen, ohne dabei Dritten – zumindest im Anfangsstadium – zu viel von dem riesigen Potenzial des sich in Planung befindlichen Angebotes preiszugeben.

Alles in allem geht es mit Blick auf den erfolgreichen Vertrieb eines bestimmten Produktes mit SAP PLM keineswegs in erster Linie darum, “auf Biegen und Brechen” Umsätze zu generieren. Sondern es ist mit SAP PLM vielmehr möglich, gezielt und nutzerorientiert zu arbeiten. Die innovative Softwarelösung aus dem Hause SAP ist also in gewisser Weise ein strategisch äußerst gut durchdachtes Werkzeug, mit dem jeder einzelne verkaufsorientierte Schritt step by step umgesetzt werden kann. Ein unverzichtbarer Aspekt in diesem Zusammenhang ist, dass trotz der außerordentlichen Effizienz zu jeder Zeit eine fundierte Analyse und Auswertung des ganzheitlich nutzbaren Potenzials realisierbar ist. 

Im Grunde sind sowohl all jene Unternehmer mit SAP PLM gut beraten, die sich kurzfristige und zugleich bahnbrechende Erfolge am Markt wünschen, als auch diejenigen Anbieter, die eher langfristig orientiert sind. In Anbetracht der Tatsache, dass es im Rahmen komplexer Abläufe, welche ja sowohl von Menschenhand, als auch auf technologischer Basis ablaufen, zu Fehlern unterschiedlichster Art kommen kann und sich demgemäß ein nicht unerhebliches Risikopotenzial ergibt, macht die Entscheidung für SAP PLM unbedingt Sinn.

Denn genau in diesem Bereich ist der “Schlüssel des Erfolges” von PLM zu finden: in der optimalen Abstimmung diffiziler Prozesse zwischen Entwicklungsphase, menschlichem Einfluss und technischem Einsatz. Alles in allem bietet sich mit SAP PLM folglich die große und äußerst vielversprechende Chance, zum einen die Qualität eines Produktes oder einer Leistung nachhaltig zu steigern, und zwar von Anfang an. Andererseits kann die Effizienz in Bezug auf die Reduzierung der Entwicklungs- und Produktionskosten gesteigert und in der Konsequenz zugleich das Interesse der potenziellen Kunden erhöht werden. Die meisten am Markt offerierten Innovationen definieren sich eben über ein attraktives Preis-Leistunsportfolio. 

Viele gute Gründe, die für eine Investition in SAP PLM sprechen. Wie die Erfahrung sowie auch zahlreiche Posts auf Instagram immer wieder belegen, sind die angesprochenen Erfolge mit SAP PLM durchaus existent. Qualitätsbewusste Unternehmer sind demgemäß gut beraten, sich ebenfalls für diese Hochleistungssoftware zu entscheiden. Gesetzt den Fall, dass es schon nach kurzer Zeit möglich ist, im Zuge dessen echte und dauerhafte Erfolge zu generieren, amortisiert sich die Investition in diese einzigartige First-Class-Softwarelösung sehr wohl. 

Es lohnt sich, mit Blick auf kundenorientierte Angebote und Leistungen neue Wege zu gehen und alte, ausgetretene Pfade zu verlassen.

Die neuen Kennzeichen kommen

Nicht nur in der weiten Welt der prominenten Persönlichkeiten gehört das soziale Medium Twitter einfach dazu. Sondern auch weniger bekannte Menschen, wie zum Beispiel “Otto Normalverbraucher” und “Lieschen Müller” teilen der Welt nur allzu gerne mit, was sie gerade tun oder welche Gedanken ihnen gerade durch den Kopf gehen. Auch Fotos werden hier natürlich gerne gepostet. Wie ein “Vögelchen zwitschern” und den Menschen mitteilen, was – nach Ansicht der User – wichtig ist: Das ist das Besondere am heiß begehrten sozialen Medium Twitter. 

angesagte kennzeichen für automobileSo angesagt und innovativ es ist, täglich – vielleicht sogar mehrfach – der Welt über Twitter die eigenen Gedanken, Gefühle oder Fotos zu präsentieren, so sehr nimmt doch auch das Vergangene einen immer wichtigeren Stellenwert ein. In diesem Zusammenhang ist von den neuen “alten” KFZ Kennzeichen die Rede, die selbstverständlich auch für die Mitarbeiter unseres Institutes von großem Interesse sind. 

KFZ Kennzeichen im Retro-Style: Das ist – übrigens auch in der weiten Welt der sozialen Netzwerke – das, was die User bewegt. Während die KFZ Kennzeichen noch bis vor Kurzem in Anlehnung an die jeweiligen Bundesländer bzw. Kreisstädte konzeptioniert waren, ist es seit Neuestem auch auf folgende Art und Weisemöglich: Wie nämlich vor einigen Monaten in der Verkehrsministerkonferenz erörtert wurde, dürfen fortan durchaus auch abgelaufene KFZ Kennzeichen wieder an den Fahrzeugen montiert werden.

Auf den KFZ Kennzeichen der Stadt Ahaus zum Beispiel, die im Kreis Borken ansässig ist, prangten noch bis vor einiger Zeit die drei Kürzel für Borken “BOR”. Mittlerweile sieht man immer mehr Autofahrer dieser Region, die ihr Fahrzeug mit den neuen, “alten” Kürzeln ausgestattet haben, nämlich mit “AH”. Immer mehr Städte und Gemeinden folgen diesem Trend. Zwar stellen sich nach wie vor noch einige Städte und Kommunen gegen diese bürgerorientierte Entwicklung. Aber Fakt ist, dass das Interesse der Autofahrer diesbezüglich sehr groß ist und es demgemäß nur noch eine Frage der Zeit sein wird, bis sich auch die letzte deutsche (Klein-)Stadt dafür entscheidet, auf den “Retro-Zug” aufzuspringen. 

Betrachtet man einmal die zahlreichen Twitter-Botschaften, so fällt auf, wie groß mittlerweile die Zahl der Autofahrer ist, die sich ebenfalls für die Anschaffung eines solchen KFZ Kennzeichens entschieden haben (ja, der Kauf eines Kennzeichens ist jetzt auch online möglich), sofern die jeweils zuständigen Behörden vor Ort bereit sind, entsprechende Ausnahmegenehmigungen zu erteilen. In Anbetracht der Tatsache, dass die Zahl der Fotos und der begeisterten Twitternachrichten nahezu täglich wächst, dürfte gewiss schon in naher Zukunft mit weiteren positiven Veränderungen zu rechnen sein. 

Sicherheit hat Vorrang 

Sicherlich spielt der Faktor Sicherheit im Straßenverkehr eine sehr wesentliche Rolle. Was früher aber “gut” war, kann doch heute nicht “schlecht” sein. Diese Meinung vertreten mit Blick auf die neuen sozialen Medien immer mehr Verbraucher. In jedem Fall ist es ein witziges Vergnügen, das bisherige KFZ Kennzeichen gegen eines im Retro-Style einzutauschen und diese Neuerung im eigenen Twitter-Account der Öffentlichkeit zu präsentieren. Womöglich ist unter den Usern auch der eine oder andere KFZ-Eigentümer, welcher einer hauptberuflichen Tätigkeit in einer Verkehrsbehörde nachgeht. Ob auch diese Nutzer bereit sind, ein Foto ihres “neuen” KFZ Kennzeichens ins weltweite Netz zu stellen? Mit ein bisschen mehr Spaß – auch im Straßenverkehr – fährt es sich gewiss noch leichter… Klar, dass auch die Mitarbeiter am Institut ihre Freude daran haben, sich – sofern möglich – für ein solches Retro-Kennzeichen zu entscheiden bzw. dies an ihrem Fahrzeug zu montieren. 

frontanicht

Rasenmäher Messer wechseln

So bald der Frühling beginnt, muss auch der Rasen wieder gemäht werden. Damit dies stets reibungslos funktioniert, sollte der Rasenmäher vor jeder ersten Inbetriebnahme der Saison nochmals überprüft und schadhafte Einzelteile ersetzt werden. Dazu gehören natürlich auch die Messer des Rasenmähers.

Da die Messer eines Rasenmähers dem Verschleiß zum Opfer f

rasenmäher messer beim Hecht Benzin Rasenmäher 5484 SX Motormäher, 5 PS, 46 cm, Radantrieb mit 4 Gängen, Mulchkit
Rasenmäher-Messer wechseln leicht gemacht beim Rasenmäher Testsieger aus unserem Vergleich: der Hecht Denzinrasenmäher macht den Wechselvorgang zum Kinderspiel

allen, müssen sie in regelmäßigen Abständen gewechselt werden. Passende Messer findet man im Fachhandel, in Baumärkten und natürlich auch online. Gerade im Internet befindet sich eine Vielzahl von Shops, die unzählige Alternativen zur Verfügung stellen. Es ist jedoch darauf zu achten, dass die Messer für den individuellen Rasenmäher geeignet sind.

Die Messer eines Rasenmähers müssen regelmäßig gewechselt werden. Die Haltbarkeit dieser ist vom Rasen und der Bodenbeschaffenheit, aber auch von der Quantität der zu mähenden Fläche abhängig. In der Regel werden die Messer jedoch etwa alle zwei Monate gewechselt. Zur Hilfe nimmt man einen Schraubendreher, mit dem sich der Wechsel einfach gestaltet. Falls die Messer vor der Lagerung im Winter nicht gewechselt wurden, sollten sie anlässlich der neuen Saison ebenfalls gewechselt werden.

Sicherheit beim Messer wechseln

Werden Messer gewechselt, sollte auch die Sicherheit nicht zu kurz kommen, daher empfiehlt es sich vor dem Messerwechsel Schutzhandschuhe anzuziehen. Werden Messer am elektrischen Rasenmäher ausgetauscht, bitte vorher den Netzstecker ziehen, bei einem Akkumäher werden die Akkus vor dem Tausch entnommen. Sollen Messer bei einem Benzinrasenmäher entnommen werden, ist die Unterbrechung von der Zündkerzen ratsam, hierzu wird einfach der Zündkerzenstecker heraus gezogen.

In einem benzinbetriebenen Rasenmäher – Kaufempfehlungen und Produkttests (nicht nur zu Benzinrasenmähern) finden Sie auf www.rasenmaeher-im-test.de – sollten sich bei einem Wechsel weder Treibstoff noch Öl im Inneren befinden. Wichtig ist, dass die richtigen Messer zum Tausch bereit liegen, da falsche Messer nicht passen oder den Rasenmäher beschädigen können.

frontanichtSind alle Vorsichtsmaßnahmen erfüllt, wird der Rasenmäher nun auf die Seite gekippt. Bei einem Benzinrasenmäher sollte sich der Vergaser auf der oberen Seite befinden. Nun wird der Rasenmäher festgehalten und ein Schraubenzieher zur Hilfe genommen. Mit diesem löst man die Befestigungsschrauben des Mähers entweder im Uhrzeigersinn oder umgekehrt, da manche Schrauben auch mit einem Linksgewinde ausgestattet sind. Während des Entfernens sollte man darauf achten, dass die Unterlegscheiben der Schrauben nicht verloren gehen. So bald die Schrauben gelöst sind, wird das Messer leicht gedreht und nach oben gezogen.

Nun wird das neue Messer auf die Schraubenöffnungen gelegt und wieder mit den Schrauben samt ihrer Unterlegscheiben fest verschraubt, zunächst mit der Hand, dann wieder mit dem Schraubendreher. Nach der Erledigung, kann der Rasenmäher wieder in seine ursprüngliche Position gebracht werden. Der Akku eines Akkumähers kann nun wieder eingesetzt und der Zündkerzenstecker bei einem Benzinmäher wieder eingesteckt werden. Gegebenenfalls wieder Benzin und Öl einfüllen.

Rasenmähermesser nachschärfen

Die Messer eines Rasenmähers können auch geschärft werden. Dazu werden sie ebenfalls ausgebaut und in einem Schraubstock festgeschraubt. Dann können die Messer auf beiden Seiten an der schrägen Seite mit einer Feile bearbeitet werden, bis alle Unebenheiten beseitigt sind. Mit einem Messerschärfer wird das Ergebnis noch besser und gleichmäßiger. Danach werden die Messer austariert. Damit dies gelingt, wird ein Nagel in eine gerade Wand geschlagen. Darauf wird das Messer mit der Mittelbohrung aufgehängt. Wichtig ist, dass das Messer absolut gerade hängt. Falls eine Seite nach unten zieht, muss sie nachgeschliffen werden. Nur wenn das Messer wirklich austariert ist, sollte es wieder eingebaut werden.

wechselvorrichtung für die schneidemesserSind die Messer stumpf, führt das zum Ausfransen der Rasenschnittstelle. Das Gras wird abgerissen, nicht mehr geschnitten. Wenn das Gras ausgefranst ist, wird es schnell braun und neigt dazu schneller auszutrocknen. Außerdem ist es anfälliger für Krankheiten. Deshalb ist es sehr wichtig, dass die Messer eines Rasenmähers geschärft werden, wenn sie stumpf sind.

Auch wenn die Messer geschärft werden, sollten vor ihrer Entnahme die Sicherheitsvorschriften beachtet werden, d. h. abermals Zündstecker bei einem Benzinmäher ziehen, Akku beim Akkumäher entnehmen oder beim Elektromäher den Netzstecker ziehen. Andernfalls könnte der Rasenmäher beim Losdrehen der Messer angeworfen werden, was zu schlimmen Verletzungen, wie dem Verlust von Fingern führen kann.

Werkzeuge zum Messerwechsel

Es gibt noch andere Werkzeuge, die für den Ein- und Ausbau eines Messers nützlich sind. Dazu gehört ein Maulschlüsselsatz oder ein Rollgabelschlüsse ebenso wie ein Imbusschlüssel. Es empfiehlt sich längere Werkzeuge zu benutzen, die besser funktionieren als kürzere Varianten. Auch die Nutzung eines Zangenschlüssels erweist sich oft von Vorteil, denn ein Zangenschlüssel ist für besonders große Schrauben immer eine gute Alternative. Wenn kein Zangenschlüssel vorhanden ist, können die Schrauben auch mit einer Rohrzange bearbeitet werden. Mit dieser sollte jedoch filigran gearbeitet werden, da es ansonsten zu einer Beschädigung der Muttern kommen kann. Auch die Verwendung eines Schonhammers ist teilweise empfehlenswert und der Verwendung eines Gummihammers vorzuziehen, da der Schonhammer weniger Rückschlaggefahr bietet.

Feilen sind für das Schleifen der Messer unumgänglich. Schleiffeilen mit einem Griff sind praktisch, da der Schleifstein wie eine Feile genutzt werden kann. So wird der auch Winkel beibehalten. Als Alternative eignen sich feine Senenwetzsteine.

Rasenmäher mit einer besonders hohen Geschwindigkeit rotieren stark, deshalb müssen die Messer gut ausgewuchtet sein. Durch die Rotation treffen sie immer wieder auf Hindernisse, zu denen Steine oder Stöcke gehören. Diese sind dafür verantwortlich, dass der relativ weiche Stahl des Messers abstumpft und Einkerbungen zur Folge haben. Wenn dies der Fall ist, müssen beim Schärfen auch größere Mengen des Messers abgetragen werden. Am besten geht man hier mit einer Feile vor, denn eine Flex, Fächerscheibe oder Schruppscheibe ist in diesem Fall nicht besonders hilfreich, weil diese Werkzeuge zu stark erhitzt werden. Dadurch wird das Schleifbild zu grob, weil einfach zu viel Material abgetragen wird. Es kommt zu einer großen Unwucht, die wiederum nur durch eine größere Materialabnahme berichtigt werden kann. Von Schleifstiften, wie sie in Dremeln oder Bohrmaschinen eingesetzt werden, ist ebenfalls abzuraten, da sie einfach zu ungenau arbeiten. Falls die Messer im eingebauten Zustand geschliffen werden und sich in Benzinmähern noch Treibstoff befindet, kann dieser in gekipptem Zustand auslaufen, was bei dieser Methode zu einem Funkenflug führt und Brandgefahr bedeutet. Auch die Unwucht ist nicht eigenständig kontrollierbar. Nochmals zur Sicherheit: Die Messer eines Rasenmähers sollten nur geschliffen werden, wenn sie vorher ausgebaut wurden.

rasenmäher hecht nach dem test mit geschliffenen messernNach dem Gebrauch einer Feile, kann auch eine Schleiffeile für die notwendige Schärfe sorgen und wird als Schleifstein mit Griff verwendet. Das Messer bleibt bei der Bearbeitung eingespannt, während der gleiche Winkel, wie bereits vorher bei der Verwendung der Feile, belassen werden kann. So bald die feine Seite benutzt wird, erhöht sich der Winkel um einige Grade und das Messer erhält eine stabile Sekundärfaser.

Selbstverständlich muss das Messer eines Rasenmähers nicht ganz so fein und scharf geschliffen sein, wie es bei anderen Messern notwendig ist, dennoch sollte der Restgrat entfernt werden, da er beim Mähen umklappt und das Abstumpfen begünstigt. 

 

Ferienwohnung auf Mallorca trifft soziale Medien

Bisher galt Twitter nach Facebook als das zweitgrößte soziale Netzwerk. Mittlerweile jedoch hat sich die Sachlage geändert, und Google+ rangiert auf Position 2. Im Unterschied zu den übrigen weltweit bekannten sozialen Netzwerken, die sich ja bekanntlich auf eine einzelne Internetpräsenz beschränken, ist das bei Google+ anders. Denn mit diesem einzigartigen und zugleich höchst vielversprechenden sozialen Medium ist es möglich, Zugang zu vielen weiteren Webseiten zu erlangen. Bereits seit 2011 ist Google+ im world wide web präsent. Und der Beleibtheitsgrad dieser “Plattform” steigt nahezu stetig an. In den Anfangszeiten dieses Internet-Mediums war es nahezu ausschließlich durch Erhalt einer Einladung eines anderen Mitgliedes möglich, bei Google+ aktiv zu werden. Aber dies hat sich vor einiger Zeit geändert.

Auch die Tatsache, dass es einst ausschließlich Usern, die das 18. Lebensjahr vollendet hatten, möglich war, dem Netzwerk “beizutreten”, hat sich jüngst genändert. Denn seit Anfang 2012 ist es ohne Einschränkungen auch jungen Leuten ab 13 Jahren möglich, bei Google+ Mitglied zu werden. Es lohnt sich einfach, bei Google+ mit von der Partie zu sein und im Zuge dessen die vielen Facetten des Internets für sich zu entdecken. 

In Anbetracht der Tatsache, dass es mit Google+, anders als mit den übrigen renommierten sozialen Netzwerken ein Leichtes ist, Zugang zu unterschiedlichen Webpräsenzen zu bekommen, ist dieses soziale Medium für immer mehr Menschen höchst attraktiv. Die aktuellen Statistiken sprechen in diesem Zusammenhang wahrlich für sich, denn fast 200 Millionen aktive Nutzer von Google+ können wohl nicht irren…

Fakt ist, dass es mit Google+ nicht nur jede Menge Spaß macht, die Facetten des world wide web zu entdecken und kennen zu lernen. Sondern vor allem auch in Sachen Werbung und Marketing spielt dieses soziale Medium eine sehr wichtige Rolle. Immer mehr gewerblich orientierte Nutzer machen demgemäß von Google+ Gebrauch und bieten ihre Produkte, Services und Dienstleistungen über diese Präsenz an.
Je mehr Kontakte man über Google+ generieren kann, desto größer können letztlich auch die individuellen Werbeerfolge sein. Denn in Folge dessen ist es möglich, bestimmte Daten oder Informationen mit immer mehr Kontakten bzw. Kreisen, wie es bei Google+ heißt, zu teilen. Interessanterweise ist es mit Google+ übrigens nicht einmal erforderlich, hier Mitglied zu sein. Sondern bei Bedarf können adäquate Informationen et cetera durchaus auch auf dem elektronischen Postwege zugestellt werden. 

Ferienhäuser auf Mallorca mit Google+ gut finden 

Ganz gleich, ob Bilder, Informationen, Videos oder sonstige Dateien: Mit Google+ ist so gut wie alles möglich. Dabei können die User, sofern gewünscht, auch Kommentare abgeben oder im Rahmen der beliebten Google-Hangouts zum Besten geben.

Bis zu 10 Personen gleichzeitig können sich bei einem derartigen Chat über Produkte, Dienstleistungen und Co. untereinander austauschen. Erwähnenswert sind in dieser Hinsicht auch die Google+ Communities. Hier sind es Gruppen, die über eine bestimmte Thematik, zum Beispiel über Produkte, Angebote oder die neuesten Trends diskutieren können. Ein höchst vielversprechendes Potenzial also auch für Anbieter von Ferienwohnungen auf Mallorca. Wenn man bedenkt, wie umfangreich das Angebotsportfolio für Werbende bei Google+ ist, so ist es wohl kaum weiter verwunderlich, dass sich immer mehr Eigentümer oder Betreiber von Ferienwohnungen auf der heiß begehrten Baleareninsel dafür interessieren, bei Google+ zu “inserieren”. 

Immer neue Highlights der Baleareninsel auf Google+

Umgekehrt bedeutet das, dass auch Verbraucher, die eine Ferienwohnung auf Mallorca suchen, bei Google+ rasch fündig werden können. Ganz gleich, welche Unterkunftsvariante gewünscht ist, egal, in welcher Preiskategorie und egal, in welcher Region der Insel: Google+ hat in dieser Hinsicht einfach jede Menge zu bieten, sodass es “Otto Normalverbraucher” und “Lieschen Müller” sehr einfach haben, die jeweils in Frage kommenden Angebote in Augenschein zu nehmen und sodann das richtige auszuwählen. Wer mag, führt bei der Recherche einen Preisvergleich durch, denn auch das ist bei Google+ ohne Weiteres möglich. 

Gerstengras in den Medien

Je mehr Kontakte, desto höher der Beliebtheitsgrad? Mag sein. In jedem Fall zeigt so manches Profil junger User zwischen 12 und 18 Jahren, dass die Begeisterung für die neuen sozialen Medien, wie zum Beispiel Facebook, Twitter, Google+ und Co. nahezu stetig wächst. Denn was in der Schule bekanntlich nur in einem relativ begrenzten Maß möglich ist, ist im world wide web ganz leicht: Immer neue Leute kennen zu lernen, die das eigene Profil – in welcher Form auch immer – bereichern können. Je mehr Kontakte Jugendliche haben oder je mehr Personen sich in ihren Kreisen befinden, desto eher ist man freilich auch bestrebt, sich möglichst interessant und spannend in der “Öffentlichkeit” des weltweiten Netzes zu präsentieren. Was bietet sich dafür eher an, als in regelmäßigen Abständen Kommentare zu posten, an Online-Aktionen teilzunehmen, selbstgedrehte Videos zu publizieren oder ein so genanntes Selfie nach dem anderen hochzuladen. 

Wer aktiv ist, hat auch besondere Chancen und Möglichkeiten, im Zuge dessen das eigene Netzwerk zu erweitern. Denn diese Aktivität – in welcher Form auch immer – spricht sich freilich herum. In der Konsequenz ist es naheliegend, dass die Zahl derer, die mit einer augenscheinlich so interessanten Person “in Berührung” kommen, und sei es auch nur virtuell, auch mit dieser “befreundet” sein bzw. in dessen “Kreise” aufgenommen werden wollen. Letztlich sind es freilich vor allem die sozialen Netzwerke selbst, die von dieser Entwicklung profitieren. Denn die haben es nun leicht, Werbung unterschiedlicher Art geschickt zu platzieren und im Zuge dessen die eigenen Umsätze noch weiter in die Höhe zu treiben. In gewisser Weise sind soziale Medien also eine “Win-Win-Situation” für alle Beteiligten. 

Gerstengras und die sozialen Medien

Ein jeder, der sich schon frühzeitig mit einer gesunden Ernährung beschäftigt, hat beste Chancen, lange gesund und fit zu bleiben. Erwachsenen ist diese Tatsache durchaus bekannt. Aber Jugendliche tun sich mitunter ein wenig schwerer, sich für Themen wie gesunde Ernährung und Co. zu begeistern. Zumeist gilt es nämlich als “uncool”, sich für Gerstengras oder andere vielversprechende natürliche Nahrungsmittel zu interessieren. Wie aber die Erfahrung eindeutig zeigt, nehmen die sozialen Medien, wie zum Beispiel Facebook, Twitter, Google+ und so weiter einen immer wichtigeren Stellenwert ein, wenn es darum geht, Jugendliche auch für derartigen Aspekte zu begeistern. 

Dass Gerstengras nach wie vor zu den Lebensmitteln aus dem Schoße von Mutter Natur zählt, die ganz besonders reich an wertvollen Nähr- und Vitalstoffen sind, ist Fakt. Das Interesse der Verbraucher an diesem Produkt steigt also nahezu stetig an. In Folge dessen hat sich bis heute eine Industrie entwickelt, die natürlich bestrebt ist, nicht mehr “nur” die Erwachsenen für dieses einzigartige Produkt zu begeistern. Sondern auch Jugendliche sollen vom Konsum des Gerstengrases profitieren. Schließlich ist es gerade in jungen Jahren ganz besonders leicht, die Weichen für mehr Gesundheit und mehr Leistungsfähigkeit zu stellen. Findige Marketingstrategen haben sich bisher eine Menge einfallen lassen, um die Gerstengras-Produkte auch für die jungen Leute attraktiv zu machen. Auf welche Weise wäre es wohl einfacher, die gewünschte Zielgruppe auf direktem Wege zu erreichen? Eben – mit Hilfe der sozialen Medien. 

Flippige und knackige Werbekampagnen werden bei Facebook, Google+ et cetera ins Leben gerufen, und in Anbetracht der zumeist sehr umfangreichen Kontaktlisten ist es im Endeffekt nur eine Frage der Zeit, bis es gelingt, in immer kürzeren Zeitabständen immer mehr interessierte Jugendliche für Gerstengras zu begeistern.

Natürlich macht sich die Industrie auch der mannigfaltigen Features der sozialen Medien zu Nutze. Klicken Jugendliche zum Beispiel auf interessante Links – ganz gleich, welcher Art – so gelingt es dank ausgeklügelter Umfrage- und Meinungsforschungsprojekte, diese in irgendeiner Art und Weise mit Links zu Gerstengras-Anbietern zu bringen. Zwar ist es mit einem nicht unerheblichen zeitlichen und auch finanziellen Aufwand verbunden, auf diese eher verschlungenen Pfade mittels der sozialen Medien an die jungen Leute heranzutreten. Aber der Erfolg der “Macher” gibt ihnen Recht. 

So bleibt es abzuwarten, dass sich im Rahmen dieser umfangreich konzeptionierten Marketingprojekte immer mehr Jugendliche finden, die ein “Gefällt mir” bei Gerstengras-Websites setzen oder die ihre Erfahrungen mit dem innovativen Lebensmittel innerhalb ihrer Kreise oder Kontaktlisten teilen. Jugendliche, die in ihrem sozialen Umfeld besonders beliebt sind – hierfür kann es freilich unterschiedliche Gründe geben – tragen somit ihr Teil dazu bei, dass sich Gerstengras auch auf direktem Wege an andere Teenager weiter “transportieren” lässt. Was der eine hat, will der andere meist auch haben. Diese Tatsache, die manch’ einer ja noch aus Kindheitstagen kennt, lässt sich bei Jugendlichen über die sozialen Netzwerke durchaus ebenfalls anwenden. 

Grundsätzlich machen es die sozialen Medien folglich auf unterschiedliche Art möglich, Gerstengras-Produkte an den Mann bzw. die Frau zu bringen. Allerdings kommt es diesbezüglich auf die Kontinuität und die Zielstrebigkeit der Anbieter an. Getreu dem Motto: “Was lange währt, wird endlich gut”, wird es mit ein wenig Durchhaltevermögen ein Leichtes sein, auf diese Weise den Bekanntheitsgrad von Gerstensaft zu steigern und die Attraktivität zu erhöhen. Die Folge ist ein stetig verbessertes Ranking in den Suchmaschinen dieser Welt. Und dann kommt der Erfolg ohnehin von ganz allein…